Blitzlicht

Wer ist Online?

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

Bewegliche Ferientage, internationales Jugendferienlager

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
bitte beachten Sie die im Elternbrief und auf der Homepage ausgewiesenen freien beweglichen Ferientage im Mai und Juni.
Hinweisen möchte ich auf das internationale Jugendferienlager, das von der Ortsgemeinde Schmitshausen mit Partnern aus Italien, Frankreich und Luxemburg in den Sommerferien (19. – 28.07.18) in Longuyon/ Frankreich veranstaltet wird. Nutzen Sie dieses tolle Angebot, damit Ihre Kinder unsere Nachbarländer kennenlernen. Anmeldeformulare liegen im Sekretariat aus und können auch dort abgegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Zickwolf

 

 

Auch in diesem Schuljahr standen wieder knobeln und rechnen auf dem Stundenplan, als es beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ darum ging, möglichst viele Aufgaben richtig zu lösen.
An dem Mathematikwettbewerb, der dieses Mal am 15. März stattfand, nahmen insgesamt 120 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 teil. Die Ergebnisse liegen nun vor und der Schulleiter, Florian Zickwolf, konnte sich auch in diesem Jahr über das gute Abschneiden vieler Schülerinnen und Schüler freuen. Außerdem lobte er die Motivation und Begeisterungsfähigkeit der Preisträger für das Fach Mathematik.

 
Wie in den vergangenen Jahren erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde sowie eine Broschüre mit den diesjährigen Känguruaufgaben und den Lösungen. Viel Freude hatten alle Schülerinnen und Schüler aber vorallem mit dem Denk- und Kombinationsspiel PENTOMINO, das als diesjähriges Teilnehmergeschenk die Vorstellungskraft, Kreativität und Geduld fördert.

Zusätzlich zu diesem Teilnehmergeschenk erhielten die Schülerinnen und Schüler, welche die höchsten Punktezahlen innerhalb eines Jahrgangs erzielten, einen weiteren Siegerpreis.
Raphael Franzreb, Klasse 6a, war bereits im vergangenen Jahr für seine hervorragenden Leistungen mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden. Auch in diesem Jahr war er wieder ganz vorne dabei und erreichte einen beachtlichen zweiten Platz. Zudem hatte Raphael die meisten Aufgaben hintereinander richtig gelöst und den weitesten Känguru-Sprung erzielt. Für diese besondere Leistung erhielt er einen Zusatzpreis in Form eines T-Shirts.
In der 5. Jahrgangsstufe erreichte Laurence Scharding, Klasse 5d, die höchste Punktzahl und schnitt somit als Jahrgangsbester ab. Angelina Sarther, Klasse 5a, wurde mit einer ebenfalls sehr guten Punktezahl als Zweitplatzierte geehrt. In der 6. Jahrgansstufe freute sich Alexander Joas, Klasse 6a, über die zweithöchste Punktezahl innerhalb seines Jahrgangs. Evan Horchemer und Lisa-Marie Pera, beide Klasse 7a, schnitten als Beste ihrer Jahrgangsstufe ab. In Klassenstufe 8 und 9 erzielten Jan Kimmel (8c) und Kimi Förch (9a) besonders gute Ergebnisse.
Alle Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs durften sie sich über zusätzliche Denkspiele des Veranstalters freuen.
Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Förderverein, der wie jedes Jahr die Startgebühr für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernommen hat und dafür sorgte, dass alle Schülerinnen und Schüler ihr mathematisches Geschick unter Beweis stellen konnten.

Mit Sicherheit sind auch im nächsten Jahr wieder viele unsere Schülerinnen und Schüler mit dabei, wenn die mathematische Herausforderung lockt!

Zum Seitenanfang