Wer ist Online?

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die Oberstufe 

Schülerinnen und Schüler, die die gymnasiale Oberstufe an der IGS Thaleischweiler-Fröschen besuchen möchten, müssen sich Ende der Klasse 10 für einen Schwerpunkt entscheiden und damit ihre Leistungsfächer wählen. Die Schule unterstützt die Schülerinnen und Schüler in ihrem Entscheidungsprozess durch persönliche Beratungstermine.

Die Broschüre des Ministeriums über die Mainzer Studienstufe sowie der Flyer der IGS Thaleischweiler-Fröschen geben einen ersten Einblick.

In Klasse 9 und 10 finden verschiedene Informationsveranstaltungen für Eltern und für Schülerinnen und Schüler statt, deren Termine in den Tageszeitungen und auf unserer Homepage (www.igs-frosch.de) veröffentlicht werden. Abgebenden Schulen unserer Region werden darüber hinaus Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt.

In Klasse 10 werden für alle Schülerinnen und Schüler und deren Eltern Informationsveranstaltungen zu unseren MSS-Angeboten durchgeführt. Dazu werden auch interessierte Schülerinnen und Schüler von 10. Klassen anderer Schulen eingeladen.

Ein „Tag der Offenen Tür“ wird jährlich über die Oberstufe informieren.

Hospitationen im Unterricht der Jahrgangsstufe 11 sind Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 der IGS nach Absprache möglich. Eltern, Schülerinnen und Schüler werden in Einzelgesprächen durch die Schule informiert und beraten.

Die Schülerinnen und Schüler der IGS Thaleischweiler-Fröschen sollen methodische und soziale Fähigkeiten entwickeln, die als Schlüsselqualifikationen sowohl für ein späteres Hochschulstudium als auch für das Berufsleben von zentraler Bedeutung sind. Die Schulung methodischer Fähigkeiten und Fertigkeiten erfolgt dabei nicht nur in den einzelnen Fachdisziplinen.

Die Schülerinnen und Schüler belegen ein Methodentraining. Hier werden bereits in der Mittelstufe erworbene Kompetenzen aufgefrischt und vertieft, darüber hinaus werden Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens intensiv erschlossen und eingeübt.

Methodenschulung erfolgt dabei in folgenden Schwerpunkten:

  • Vorbereitung und Durchführung von schriftlichen und mündlichen Prüfungssituationen
  • Konzeption und Präsentation von Referaten
  • Beschaffung und Aufbereitung von Informationen
  • Umgang mit Medien
  • Präsentationstechniken
  • Lernen im Team

Für eine optimale Vorbereitung auf Prüfungssituationen ist neben der inhaltlichen Auseinandersetzung auch eine methodische Reflexion über die Organisation der Prüfungsvorbereitungen von großer Bedeutung. Die Schülerinnen und Schüler lernen daher selbstständig einen Arbeitsplan zu entwerfen, der sowohl eine inhaltliche Strukturierung als auch ein sinnvolles Zeitmanagement berücksichtigt und der auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Diese methodischen Fertigkeiten sollen in kleinerem Rahmen bereits bei der Erstellung und Präsentation von Referaten eingeübt werden.

Die Vorbereitung von Prüfungssituationen sowie die Aufbereitung und Präsentation von Referaten setzen die oben als Punkt 3 bis 5 aufgeführten methodischen Basiskompetenzen voraus. Die Schüler/innen sollen sich unterschiedliche Strategien der Informationsbeschaffung bewusst machen und sich kritisch mit den Inhalten der Materialien auseinandersetzen.

Sie lernen dabei auch, unterschiedliche Medien zur Informationsbeschaffung zu nutzen, wie z. B. Buch/Bibliothek, Internet, Fernsehen, Radio, Video und Zeitung. Vor- und Nachteile der einzelnen Medien in Bezug auf die Informationsbeschaffung werden eingehend besprochen. Schüler/innen, die bereits in unserer Sekundarstufe I das Wahlpflichtfach „Kommunikation und Neue Medien“ belegt hatten, können hierbei als „Experten“ ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen.


In allen Fächern sowie in vielen Situationen des späteren Berufslebens ist die Fähigkeit, Ergebnisse zu präsentieren, von großer Bedeutung. Daher können die Schülerinnen und Schüler in der methodischen Auseinandersetzung mit Präsentationstechniken lernen, inwiefern ihre Gestik, Mimik und ihr sprachliches Vermögen das Gesamtbild ihres Vortrages beeinflussen und wie sie ihre Zuhörer in das Geschehen einbeziehen können. Zudem erlernen sie computergestützte Präsentationstechniken.

 

Formen sozialen Lernens spielen auch in der Oberstufe der IGS Thaleischweiler-Fröschen eine wichtige Rolle. Die Schülerinnen und Schüler lernen, sich die Arbeit in einem Team für den individuellen Lernfortschritt zu Nutze zu machen und erarbeiten dabei verschiedene Lernarrangements in der Kleingruppe.

 

Die genannten Schwerpunkte werden vorwiegend im Methodentraining bearbeitet. Dabei sollen Auswahl und Gewichtung einzelner Schwerpunkte nach einer Bedarfsanalyse in Abhängigkeit vom Kenntnisstand der Lerngruppe sowie in Absprachen mit Fachkollegen und unter Berücksichtigung der Fachthemen festgelegt werden.

Zum Seitenanfang