Gymnasiale Oberstufe - Ganztagsschule in Angebotsform - Schwerpunktschule

Header Homepage Herbst 2018

Hochspeyer5 Tag2 2018 TitelfotoNach einer für die Lehrkräfte angenehm ruhigen Nacht und einem reichhaltigen Frühstück stand am Dienstag der Besuch der Gartenschau auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit dem Zug nach Kaiserslautern, wobei wir am Hauptbahnhof einmal umsteigen mussten. Obwohl wir uns sehr beeilten und die ersten Schüler bereits am Anschlusszug standen, fuhr uns dieser doch tatsächlich direkt vor der Nase weg. Als Alternative zu einer Stunde Wartezeit am Bahnhof wählten wir nun den Fußweg quer durch die Innenstadt von Kaiserslautern und das mit 112 hochmotivierten, wanderfreudigen Schülern. Die Gartenschau mit Klettergerüst, Wasserspielplatz, Rutschen, Fußball- und Minigolfplatz, mit Eis und Pommes und vielem mehr entschädigte jedoch alle für den anstrengenden Fußmarsch.

Hier konnte sich jeder nach Lust und Laune austoben oder einfach nur in der Sonne relaxen. Viel zu schnell war die Zeit um und wir mussten uns wieder auf dem Heimweg machen. Die Rückfahrt klappte problemlos, vor allem auch deswegen, weil alle in den Startlöchern standen und wir am Hauptbahnhof sofort lossprinteten, um dieses Mal ja nicht den Anschlusszug zu verpassen.

Mit Beginn der Dunkelheit trafen wir uns alle am Lagerfeuer vor der Jugendherberge, sangen Lieder, die Herr Wittchow mit seiner Gitarre begleitete, grillten Marshmallows und erzählten Geschichten. Zum Abschluss gab es wahlweise einen Kinoabend oder eine Nachtwanderung mit einer Mutprobe, die es in sich hatte und dem einen oder anderen die Haare zu Berge stehen ließ. War es der anstrengende Fußmarsch durch Kaiserslautern, das Klettern und Herumtoben auf dem Gartenschaugelände, die unheimliche Nachtwanderung oder was auch immer? Auf jeden Fall lagen um 23:00 Uhr alle Schüler tief schlafend in ihren Betten. Angeblich sollen Lehrkräfte, so erzählt man jedenfalls, um Mitternacht nochmals am Lagerfeuer gesehen worden sein, aber das kann nur ein Traum - möglicherweise ein Alptraum - gewesen sein.

Auch die letzte Nacht verlief sehr ruhig und am nächsten Morgen, gleich nach dem Frühstück, mussten die Koffer gepackt und die Zimmer aufgeräumt werden und dann stand auch schon der Bus zur Abfahrt bereit. Für Schüler und Lehrkräfte waren es spannende und erlebnisreiche Tage, die allen viel Spaß gemacht haben und an die sich alle bestimmt gerne zurück erinnern werden.

Hochspeyer5 Tag2 2018 1

Hochspeyer5 Tag2 2018 2

Hochspeyer5 Tag2 2018 3

Hochspeyer5 Tag2 2018 4

Hochspeyer5 Tag2 2018 5



5 Logo Medienscoutschule 6 zukunftlaeuft 7 Ganztagsschule 7 logodelf 760x320 8 Integration 9 ecdl Logo 1 mint digital 2 schule ohne rassismus 3 logo erasmusplus footer 4 TU Net Logoigs